Pentracor GmbH meldet Insolvenz an

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 MAR der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (02.02.2023 / 10:47 CET/CEST) Pentracor GmbH, Schlagwort(e): Insolvenz Hennigsdorf, 2. Februar 2023 – Die Geschäftsführung der Pentracor GmbH mit Sitz im brandenburgischen Hennigsdorf, Emittentin der Wandelanleihe (ISIN: DE000A289XB9, WKN: A289XB), hat heute beschlossen, für die Emittentin einen Insolvenzantrag beim zuständigen Insolvenzgericht, dem Amtsgericht…

Pentracor GmbH: Einigung zwischen Krankenkassen und Kliniken über Kostenerstattung

Hennigsdorf, 24. Oktober 2022 – Das Medizintechnikunternehmen Pentracor GmbH (Wandelanleihe ISIN: DE 000 A289 XB9, WKN: A289XB) gibt bekannt:

Eine große deutsche Klinik hat sich in der vergangenen Woche den Krankenkassen über die Erstattung des Zusatzentgelts für regenerierbare Immunadsorber (wie den CRP-Adsorber von Pentracor) und über die Anwendung des Blutwäscheverfahrens CRP-Apherese geeinigt …

Pentracor GmbH: Negative Einflussfaktoren beeinträchtigen Umsatz, Gesamtleistung und Ergebnissituation / Zuversicht für das Geschäftsjahr 2023

(17.10.2022 / 08:00 CET/CEST) Pentracor GmbH, Schlagwort: Gewinnwarnung

Hennigsdorf, 17. Oktober 2022 – Das Medizintechnikunternehmen Pentracor GmbH (Wandelanleihe ISIN: DE 000 A289 XB9, WKN: A289XB) verzeichnet im Geschäftsjahr 2022 rückläufige Umsatzerlöse und eine geringere Gesamtleistung. Den Verlauf des Geschäftsjahres haben insbesondere zwei besondere Einflussfaktoren belastet. Zum einen entfielen die durch die Corona-Pandemie bedingten lebensrettenden Intensivbehandlungen…

Pentracor passt Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2021 an

(09.12.2021 / 14:37 CET/CEST) Pentracor GmbH, Schlagwort/e: Prognoseänderung

Hennigsdorf, 9. Dezember 2021 – Das Medizintechnikunternehmen Pentracor GmbH (Wandelanleihe ISIN: DE000A289XB9, WKN: A289XB) hat heute seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2021 korrigiert. Die Gesellschaft geht nach aktueller Einschätzung nicht mehr davon aus, die geplanten Umsatzerlöse in Höhe von 2,0 Mio. Euro zu erreichen. Grund hierfür ist die pandemiebedingt reduzierte Investitionsbereitschaft …