Willkommen bei der Pentracor GmbH

Die Pentracor ist ein Medizintechnikunternehmen, das eine bahnbrechende Innovation zur Behandlung des akuten Myokardinfarkts entwickelt hat. Unser erstes Produkt auf dem deutschen Markt ist PentraSorb® CRP und hat seit dem Abschluss einer wegweisenden klinischen Studie viel Aufmerksamkeit erregt. Pentracor verfügt über eine Forschungs- und Entwicklungspipeline in mehreren Therapiegebieten, die auf unserer einzigartigen Expertise in der Immunologie beruht.

Bei Herzinfarkt und Schlaganfall führt das C-reaktive Protein (CRP) zu einer Vergrößerung des Primärschadens. Auch bei den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises wird die Schwere der Erkrankungen oft anhand der CRP-Menge bestimmt.

Der CRP-Adsorber (PentraSorb® CRP) ist CE-gekennzeichnet. Das entsprechende Zertifikat zum Qualitätsmanagementsystem gemäß EN ISO 13485 sowie die EG-Konformitätsbescheinigung gemäß der RL 93/42/EWG liegen vor.

In unserem Flyer haben wir die wichtigsten Informationen über den PentraSorb® CRP zusammengefasst.

Mehr zur BehandlungFragen stellen

PentraSorb® CRP

Seit November 2014 ist die Pentracor GmbH unter anderem für die Produktion und den Vertrieb von CRP-Adsorbern nach EN ISO 13485 zertifiziert. Der PentraSorb® CRP ist ein Adsorber zur selektiven Abreicherung des C-Reaktiven Proteins (CRP).

CRP Adsorber

Bei Organschädigungen (z.B. Herzinfarkt oder Schlaganfall) werden durch CRP regenerationsfähige Zellen markiert, die dann vom Immunsystem beseitigt werden. Dadurch wird der Primärschaden vergrößert.

Mit Hilfe des PentraSorb® CRP kann CRP aus dem Blut entfernt werden, mit dem Ziel, diesen Schaden zu verringern.

Weiterlesen

CRP-Apherese

Bei der CRP-Apherese wird CRP selektiv aus dem Blutplasma des Patienten entfernt.

Die Anwendung des PentraSorb® CRP ist mit der Dialyse vergleichbar und kann im ambulanten oder stationären Bereich erfolgen.

Bei der Behandlung wird Blutplasma über den PentraSorb® CRP geleitet, der dann selektiv CRP daraus entfernt.

Weiterlesen

Anwendung

Grundsätzlich kann die CRP-Reduktion bei einer Reihe von akuten und chronischen Erkrankungen einen therapeutischen Nutzen bringen.

PentraSorb® CRP ist eine potentielle Therapieoption für Erkrankungen, bei denen ein erhöhter CRP-Spiegel mit einer schlechten Prognose assoziiert ist.

Weiterlesen

News

Forum Sanitas berichtet über die dunkle Seite des CRP

07.05.2021

In der 2. Ausgabe 2021 des Forum Sanitas ist ein Artikel über die dunkle Seite des CRP erschienen.

Die neuesten Erkentnisse zur pathologischen Seite des CRP werden zusammengefasst und die klinischen Anwendungen der CRP-Apherese beim akuten Myokardinfarkt, COVID-19 und möglichen weiteren Erkrankungen werden beschrieben.

Vielversprechende Behandlungserfolge bei Patienten mit schweren COVID-19-Verläufen

Hennigsdorf, 21.04.2021 – Das Medizintechnik-Unternehmen Pentracor GmbH mit Sitz in Hennigsdorf bei Berlin (Wandelanleihe ISIN: DE000A289XB9, WKN: A289XB), im dynamisch wachsenden Healthcare-Sektor tätig, hat mit seinem CE-zertifizierten und patentgeschützten Medizinprodukt PentraSorb® CRP weitere vielversprechende Behandlungserfolge bei Patienten mit schweren COVID-19-Verläufen erzielt. So wendet das Berliner Gemeinschafts­krankenhaus Havelhöhe seit einigen Wochen die neue therapeutische, extrakorporale Behandlungsmethode von Pentracor bei schwerstkranken COVID-19-Patienten an und hat schon nach kurzer Zeit eine signifikante Verbesserung des klinischen Zustands der Patienten erreicht.

CRP-Apherese im Klinikum Havelhöhe in der rbb Abendschau

17.04.2021

COVID-19 Patienten werden im Klinikum Havelhöhe mit der CRP-Apherese behandelt. Darüber wurde in der rbb Abendschau berichtet.

Klinische Studie zu CRP-Apherese nach Herzinfarkt veröffentlicht

11.03.2021

Die Ergebnisse der ersten klinischen Studie zu CRP-Apherese nach Akutem Myokardinfarkt (CAMI1) wurden im kardiologischen Fachjournal Frontiers in Cardiovascular Medicine veröffentlicht.
„CRP-Apherese als entzündungshemmende Therapie bei akutem Myokardinfarkt: Ergebnisse der CAMI-1 Studie“:
Der Artikel beschreibt, dass das C-reaktive Protein wesentlich den Myokardschaden nach Herzinfarkt triggert.

Review zum Pathomechanismus von CRP veröffentlicht

10.02.2021
“C-reaktives Protein triggert Zelltod in ischämischen Zellen”:
Im Research Topic “Diagnostic and Therapeutic Applications of Pentraxin and Pentraxin-Associated Proteins” der Fachzeitschrift Frontiers in Immunology wurde eine Review zum Pathomechanismus von CRP bei organschädigender Inflammation veröffentlicht.

Weltweit einzige Therapie zur CRP-Blutwäsche nun auch bei COVID-19 erfolgreich

Hennigsdorf, 27.01.2021 – Das Medizintechnik-Unternehmen Pentracor GmbH mit Sitz in Hennigsdorf bei Berlin (Wandelanleihe ISIN: DE000A289XB9, WKN: A289XB), im dynamisch wachsenden Healthcare-Sektor tätig, hat mit seinem CE-zertifizierten und patentgeschützten Medizinprodukt PentraSorb® CRP einen durch das Corona-Virus an COVID-19 erkrankten Patienten erfolgreich therapiert. Damit hat das Unternehmen eine weitere, wichtige Handlungsoption im Kampf gegen die oft tödlich endenden Auswirkungen der Pandemie geschaffen.