Untersuchungen mit einem hochspezifischen Adsorber, in einer klinischen Studie an Patienten mit einem schweren Herzinfarkt (STEMI), zeigen eine signifikante und relevante Reduktion der Narbengröße sowie eine bessere Herzleistung nach CRP-Reduktion. Die extrakorporale Anwendungen des PentraSorb® CRP ist mit der Dialyse vergleichbar und ähnliche Verfahren sind eingeführte Praxis im ambulanten und stationären Bereich.

Für die Apherese wird zunächst das Blutplasma abgetrennt und durch den PentraSorb® CRP gepumpt. Das CRP-abgereicherte Plasma wird dann wieder in den Patienten zurückgeleitet. Der PentraSorb® CRP kann regeneriert werden, sodass mehrere Zyklen der CRP-Abreicherung möglich sind.

 

 Schematische Darstellung des Aufbaus der Apherese

Schematische Darstellung des Aufbaus der Apherese

 

Zur Anwendung des PentraSorb® CRP werden zwei Geräte benötigt: ein Primärgerät zur Blut-Plasma-Trennung und ein Sekundärgerät zur Steuerung der Apheresezyklen. Derzeit ist für die ADAsorb® (Medicap Clinic) als Sekundärgerät ein Programm für die CRP-Apherese verfügbar. Als Primärgerät können alle kliniküblichen Filtergeräte und Zentrifugen, die mit der ADAsorb® kompatibel sind, eingesetzt werden.

PentraSorb® CRP sowie die zugehörigen Behandlungssets können über uns oder unsere Vertriebspartner bestellt werden. Bitte kontaktieren sie uns hier.